Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Religiöse Kinder-und Jugendarbeit - Einzelansicht


  • Funktionen:


Grunddaten

Titel Religiöse Kinder-und Jugendarbeit Antragsdatum
Titel (englisch) Personenmonate
Laufzeit von 01.04.2017 freigegeben J
Laufzeit bis 31.12.2020 Hyperlink
Bewilligungsdatum Projektart Forschungsprojekt
Kostenträgernummer Änderungsdatum 13.02.2019 15:51:55

Inhalt

Beschreibung

Die Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland ist im 20. Jahrhundert in ihrem Profil aus der Kinder- und Jugendarbeit der christlichen und insbesondere der evangelischen Kirchen entstanden. Zudem sind die christlichen Kirchen nicht nur die größten Anbieter außerschulischer Kinder- und Jugendarbeit, sondern erreichen auch die meisten Kinder und Jugendlichen. Obwohl die Kinder- und Jugendarbeit durch die christlichen Kirchen somit neben dem Staat und den Kommunen als die entscheidende Säule in der außerschulischen Bildungsarbeit betrachtet werden kann, wird die Bedeutung der christlichen Orientierung für die Kinder- und innerhalb dieses Forschungsprojektes mit besonderer Fokussierung auf Jugendarbeit und die dadurch entstehenden Sozialisationsprozesse der jungen Menschen kaum mehr systematisch analysiert. So gibt es in Deutschland bisher in den Sozial-, Bildungs- und Erziehungswissenschaften keine institutionell verankerte Forschung und Lehre an Universitäten, die sich explizit mit dem Themenfeld Religion und Kinder- und Jugendarbeit auseinandersetzt, dabei auf die christlichen Religionen fokussiert und ihre Verortung in multireligiösen Kontexten betrachtet.

Projekt- und Forschungsskizze:

Das Projekt „Religiöse Kinder- und Jugendarbeit“ geht unter anderem dem Ziel nach,

einen systematischen Überblick der „evangelischer Kinder- und Jugendarbeit in Niedersachsen“, im engem Austausch mit Trägern evangelischer Kinder- und Jugendarbeit zu den Angeboten, Nutzer_innen sowie Herausforderungen des Feldes, zu erlangen.

Hierzu werden im Projekt folgende Teilziele und Fragen verfolgt:

  • Wie formuliert die christliche und insbesondere evangelische Kinder- und Jugendarbeit zukünftig ihr Bildungsangebot im Kontext zunehmender religiöser Heterogenität, wie tauscht sie sich darüber aus und vernetzt sich und wie tritt sie in den interreligiösen Dialog ein.
  • Erarbeitung eines systematischen Überblicks „evangelischer Kinder- und Jugendarbeit in Niedersachsen“, im engen Austausch mit Trägern evangelischer Kinder- und Jugendarbeit zu den Angeboten, Nutzer_innen sowie Herausforderungen des Feldes.
  • Konzeption und Durchführung von regelmäßigen Workshops und Diskussionsrunden mit Nutzer*innen und Trägern evanglischer Kinder- und Jugendarbeit.
  • Aufbau eines niedersächsischen Netzwerks zum Thema „Entwicklungen in der religiösen Kinder- und Jugendarbeit“ zusammen mit der Heinrich- Dammann- Stiftung. Systematische Verknüpfung der Jugendforschung, Religionssoziologie mit den Entwicklungen in der evangelischen Jugendverbandsarbeit.
  • Bedarfsermittlungfür die Ausbildung zukünftiger Kinder- und Jugendarbeiter_innen in Niedersachsen hinsichtlich der Herausforderungen religiöser Kinder- und Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit Trägern und Hochschulen.
  • Bildung eines Beirats bestehend aus Vertreter_innen von Trägern, anderen Hochschulen und Jugendlichen.

Das Projekt wird durch das Institut für Sozial- und Organisationspädagogik in Kooperation mit dem Institut für Evangelische Theologie durchgeführt und ist im Cluster „Religion und Organisation“ angesiedelt.

Die Finanzierung des Projektes erfolgt dabei durch die Förderung der Heinrich- Dammann- Stiftung sowie Eigenmittel der Stiftung Universität Hildesheim. Die Projektlaufzeit ist von 01.10.2017 bis 30.09.2020.


Zuordnung zu Einrichtungen

FB 1 - Erziehungs- und Sozialwissenschaften
Inst. für Sozial- und Organisationspädagogik (Leitung)

Autoren/Betreuer (intern)

Schröer, Wolfgang, Professor Dr.   (Leitung)   

Förderdaten

Geldgeber/-in Förderprogramm Fkennziffer Freitext Fördersumme Einheit Laufzeit von Laufzeit bis
Heinrich-Dammann-Stiftung 108.000,00 EUR 01.04.2017 31.12.2020

Strukturbaum
Das Projekt wurde 2 mal gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz