Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2022
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Mariannen-Messe. Lektüre - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Übung/Projekt
Veranstaltungsnummer Kurztext
Semester SoSe 2022 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr / Zielgruppe
Credits erst im WS Anmeldung Anmeldepflicht
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Anwesenheitspflicht Nein (?)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 10:00 bis 11:30 s.t. wöchentlich von 28.04.2022      findet statt

Veranstaltungsort: Domäne, Büro CON 1007 (Containergebäude)

 
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Kontaktpersonen (durchführend) Zuständigkeit
Kraus, Dagmara, Professorin Dr. verantwortlich und durchführend
Wölflmaier, Valentin durchführend, nicht verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Kreatives Schreiben
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
_NOLP Kein Modul zugeordnet - es können keine Leistungspunkte erworben werden
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft
Inhalt
Lerninhalte

MARIANNEN-MESSE

 

Einmal pro Woche halten wir Mariannen-Messe. Im Anschluss an die Morgengymnastik betreiben wir Lesegymnastik und arbeiten uns durch die „Festung“, wie Marianne Fritz (1948–2007), unbeirrbare Außenseiterin der österreichischen Literatur, ihren riesigen Werkzusammenhang nannte. Auf tausenden Seiten bewegt sie sich durch die österreichische bzw. europäische Geschichte und entwickelt dabei immer ausgeklügeltere Verfahren, Raum und Zeit zu erzählen. Diese Übung bietet die Möglichkeit, ein noch wenig beachtetes Werk zu entdecken, das in seinem Ausmaß und seiner erzählerischen wie sprachlichen Komplexität seines gleichen sucht. Eine Fortsetzung und Vertiefung wird es im Wintersemester geben. (Punkte können dort nachträglich angerechnet werden.) Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sich selbst schreibend in verschiedene, an das Werk gebundene Projekte einzubringen.  

Wir treffen uns erstmals am 21.4. um 10 Uhr s.t. in Raum Hs 2/007 (Büroraum). 

 

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2022 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit