Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Die neue Friedensbewegung der 1980er Jahre - multiperspektivische Betrachtung einer sozialen Bewegung - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1342 Kurztext
Semester WiSe 2021/22 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 25 Max. Teilnehmer/-innen 25
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe)    07.09.2021 - 28.10.2021 23:59:59    aktuell
Anmeldung zweite Runde (Einzelvergabe)    30.10.2021 - 04.11.2021 23:59:59   
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 14:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 12.11.2021 Gebäude E (Hauptcampus) - Hörsaal H3 Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 13.11.2021 Gebäude E (Hauptcampus) - Hörsaal H3 Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
So. 10:00 bis 14:00 c.t. Einzeltermin am 14.11.2021 Gebäude E (Hauptcampus) - Hörsaal H3 Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Cramm, Severin , M.Ed. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor BeglFa Geschichte
Bachelor NbFa Geschichte
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor individuell Geschichte
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor individuell Geschichte (HF/WPF/ErgF)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor individuell Geschichte-SU
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor individuell Geschichte (WPF/ErgF)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Studienvariante: English Applied Linguistics Geschichte
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Studienvariante: English Applied Linguistics Geschichte (ErgF)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Studienvariante: English Applied Linguistics Geschichte-SU
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Studienvariante: Sport, Gesundheit und Leistung Geschichte
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Geschichte
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Geschichte-SU
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
GES-BM42 BM 4.2: Einführung in die Zeitgeschichte
0ERA-3LP Veranstaltungen mit 3 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
0STUDFUND Studium Fundamentale
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Geschichte
Inhalt
Literatur
  • Wolfram Beyer, Pazifismus und Antimilitarismus. Eine Einführung in die Ideengeschichte, Stuttgart 2012.
  • Roland Roth/Dieter Rucht (Hrsg.), Die sozialen Bewegungen in Deutschland seit 1945. Ein Handbuch, Frankfurt am Main-New York 2008.
  • Judith Vey/Johanna Leinius/Ingmar Hagemann (Hrsg.), Handbuch Poststrukturalistische Perspektiven auf soziale Bewegungen. Ansätze, Methoden und Forschungspraxis, Bielefeld 2019.
  • Charles Tilly, Social Movements 1768–2004, 2004.
  • Joachim Raschke (Hrsg.), Soziale Bewegungen. Ein historisch-systematischer Grundriss, Frankfurt am Main-New York 1985.
  • Jan Ole Wiechmann, Sicherheit neu denken : Die christliche Friedensbewegung in der Nachrüstungsdebatte 1977-1984, Marburg 2014.
  • Philipp Gassert/Tim Geiger/Hermann Wentker, Zweiter Kalter Krieg und Friedensbewegung : Der NATO-Doppelbeschluss in deutsch-deutscher und internationaler Perspektive, München 2018.
Voraussetzungen

Voraussetzung für die erfolgreiche Bescheinigung der Teilnahme:

- Ausführliche Vorbereitung mithilfe der angegebenen Literatur

- Aktive Mitarbeit

- Abgabe einer mind. 5-seitigen Reflexion

 

Voraussetzung für die erfolgreiche Bescheinigung der Prüfung:

- Ausführliche Vorbereitung mithilfe der angegebenen Literatur

- Aktive Mitarbeit

- Absprache einer Forschungsfrage mit dem Dozenten

- Abgabe einer formgerechten Hausarbeit

Lerninhalte

Die sog. Neue Friedensbewegung entstand im Kontext der Stationierung von SS 20-Raketen, des NATO-Doppelbeschlusses und des Afghanistankrieges in Westeuropa und den USA. Sie mobilisierte große Teile der Zivilgesellschaft und führte gerade zwischen 1979 und 1983 zu massiven Protesten. Dabei umfasste sie sehr diverse Aktions- und Gestaltungsformen. Sie löste eine gesamtgesellschaftliche Diskussion zu Außen- und Innenpolitik aus. Die Folgen der Neuen Friedensbewegung sind entsprechend vielfältig und umstritten. Das Ziel des Seminars ist es, diese soziale Bewegung in die Tiefe zu untersuchen und zu diskutieren. Dabei wird entsprechend der Theorie von Raschke auf den historischen Kontext, Aktions- und Gestaltungsformen, Verlauf, Akteure und Auswirkungen der Bewegung einzugehen sein.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit