Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2020
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

[ENTFÄLLT] Projektsemester SoSe 2020: Daten und Du: In 3 Schritten zum Quantified Self - Einzelansicht

  • Funktionen (Veranstaltung):
  • Funktionen (Teilnehmer/-in):
  • Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Projekt Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0781 Kurztext
Semester SoSe 2020 SWS 8
Erwartete Teilnehmer/-innen 17 Max. Teilnehmer/-innen 17
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Bachelor-Studierende
Credits 18 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation
Sprache deutsch
Anwesenheitspflicht Ja (mind. 80%) (?)
Anmeldefrist Sperrfrist - manuell erstellte Teilnehmerlisten    01.01.2020 - 01.01.2020   
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 08:00 bis 20:00 c.t. wöchentlich Hs 46 / Weißes Haus - Hs 46/003 (Bibliothek Philosophie und Handapparat Kulturpolitik) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 08:00 bis 20:00 c.t. wöchentlich Hs 46 / Weißes Haus - Hs 46/003 (Bibliothek Philosophie und Handapparat Kulturpolitik) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 08:00 bis 20:00 c.t. wöchentlich Hs 46 / Weißes Haus - Hs 46/003 (Bibliothek Philosophie und Handapparat Kulturpolitik) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich


Zugeordnete Personen
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Weitere Personen Zuständigkeit
Wille, Katrin, apl. Professorin Dr. phil. habil. verantwortlich, nicht durchführend
Learnwebbearbeiterin,  nicht durchführend, nicht verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Kulturwissensch./äP.
Bachelor B.A. Philosophie-Künste-M
Bachelor B.A. Szenische Künste
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
KUW-PROJ Interdisziplinäres Projektmodul
0ERA-18LP Veranstaltungen mit 18 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Philosophie
Inhalt
Voraussetzungen

Voraussetzung für das Projekt ist sowohl das Interesse am philosophischen Text, als auch an gegenwärtigen technischen Entwicklungen und die Bereitschaft kleinere Experimente und Versuche am eigenen Körper zu erproben.

Lerninhalte

„Sapere Aude“ in nur 3 kleinen Schritten. Vergiss die Ontologie, die Metaphysik und die Ethik - bei uns geht es nur um Daten, Daten, Daten. Alles, was der Mensch ist, lässt sich in einer Datenbank definieren und verarbeiten. Selbsterkenntnis wird am besten durch einen Machine-Learning-Algorithmus erreicht. Was sagt dein Puls über deine politische Gesinnung aus? Und wie kann man anhand der Anzahl der täglichen Mahlzeiten erkennen, ob jemand kriminell ist oder nicht?

Wir wollen uns mit den gängigen Praktiken der Selbstquantifizierung und Selbstoptimierung beschäftigen. Unser Körper und unser Geist wird mit neuen Technologien zunehmend „messbar“ gemacht und die Notwendigkeit der philosophischen Reflexion drängt sich mehr und mehr auf. Welche Formen der Unterwerfung oder Befreiung finden statt, wenn wir das menschliche Dasein auf Zahlen und Statistiken reduzieren? Sind Zwänge, Kontrolle und Selbstüberwachung per se als negativ zu beurteilen? Oder ist die Quantified-Self-Bewegung sogar als politischer Widerstand gegenüber Big Data und der neoliberalen Gesellschaft zu verstehen?

In unserem Projekt wollen wir uns zunächst mit klassischen Positionen der modernen Technikphilosophie (Kapp, Heidegger) beschäftigen, bevor wir uns der dezidierten Kritik gegenüber Subjektivierung und Überwachung widmen (Foucault, Deleuze). Außerdem wollen wir über alternative Konzepte von Privatsphäre (Arendt) und dem queeren Potential von der Maschinisierung des Körpers (Haraway) nachdenken und diskutieren. Die angegebene Literatur soll ein Angebot darstellen, das je nach Interessen der Teilnehmenden auch noch angepasst werden kann. Die theoretische Beschäftigung mit den Philosoph*innen soll als Grundlage für die selbstständigen künstlerischen Arbeiten in der zweiten Hälfte dienen.

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit