Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2020
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Einführung in die Phänomenologie - Einzelansicht

  • Funktionen (Veranstaltung):
  • Funktionen (Teilnehmer/-in):
  • Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0701 Kurztext
Semester SoSe 2020 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 100 Max. Teilnehmer/-innen 100
Rhythmus i.d.R. jedes Semester Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits 3 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe)    10.03.2020 - 08.04.2020 23:59:59   
Anmeldung zweite Runde II (Einzelvergabe)    09.04.2020 16:00:00 - 22.04.2020 12:00:00   
Abmeldung bis Ende VL-Zeit    09.04.2020 16:00:00 - 18.07.2020   
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 18:00 bis 20:00 c.t. wöchentlich Hs 50 / Hohes Haus - Hs 50/402 (Hohes Haus - großer Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich


Zugeordnete Personen
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Elberfeld, Rolf, Professor Dr. phil. habil. verantwortlich und durchführend
Weitere Person Zuständigkeit
Learnwebbearbeiterin,  nicht durchführend, nicht verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Kreatives Schreiben
Bachelor B.A. Kulturwissensch./äP.
Bachelor B.A. KUP im int. Vergl.
Bachelor B.A. Philosophie-Künste-M
Bachelor BeglFa Philosophie
Bachelor NbFa Philosophie (PO 0)
Bachelor NbFa Philosophie (PO 2014)
Bachelor Philosophie
Master M.A. Phil.u.Künste interk
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor individuell Philosophie (WPF/ErgF)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Studienvariante: English Applied Linguistics Philosophie (ErgF)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Studienvariante: Umweltsicherung Philosophie(ErgF)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Philosophie (WPF)
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLPH-GPhV Grundthemen der Philosophie (V) (Nebenfach)
PH-WGV (Phil) Wahrnehmen und Gestalten/Wahrnehmung und Künste (V)
PH-KMV (Phil) Natur und Kultur/Kultur und Medien (V)
PH-TPV (Phil) Texte und Positionen (V)
BLPH-SK Schlüsselkompetenzen (ab StO 2014)
0STUDFUND Studium Fundamentale
MPI-EuPV Ethik und Politik (V)
KUW-Profi3 Profilmodul (3 CP)
MPI-MiPV Methoden interkulturellen Philosophierens (V)
PH-ERZS (Phil) Philosophie und Erziehung (S)
PH-ERZV (Phil) Philosophie und Erziehung (V)
PH-AM (Phil) Aufbaumodul
PH-Vert (Phil) Vertiefungsmodul Philosophie BA PKM
MPH-ZWV (Phil) Zeichen und Wirklichkeit (V)
BLPH-GPhS Grundthemen der Philosophie (S) (Nebenfach)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Philosophie
Inhalt
Literatur

Primärliteratur:

Edmund Husserl: Ideen zu einer reinen Phänomenologie und phänomenologischen Philosophie. Erstes Buch: Allgemeine Einführung in die reine Phänomenologie, 1913.

Martin Heidegger: Sein und Zeit, 1927.

Maurice Merleau-Ponty: Phénoménologie de la perception, 1945.

Bernhard Waldenfels: Grundmotive einer Phänomenologie des Fremden, 2006.

 

Sekundärliteratur:

Bernhard Waldenfels: Einführung in die Phänomenologie, München 1992.

Bemerkung

Bitte beachten: Aufgrund der aktuellen Lage wird die Vorlesung zunächst in digitaler Form stattfinden und sich verstärkt auf die Selbstlektüre von Texten stützen.

Genauere Informationen werden zu Beginn des Semesters den angemeldeten Teilnehmer*innen zur Verfügung gestellt.

Lerninhalte

Der philosophische Ansatz der "Phänomenologie" wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von Edmund Husserl entwickelt. Die Phänomenologie ist im Laufe des 20. Jahrhunderts zu einer weltweit wichtigen Strömung innerhalb der Philosophie geworden. In der Vorlesung werden neben dem Grundansatz zur Phänomenologie von Husserl die Erweiterungen und Veränderungen der Phänomenologischen Bewegung anhand einschlägiger Positionen vorgestellt.  

Teilnahmeleistung: Vorlesungstagebuch (Abgabe als PDF-Datei im LSF bis 30.9.2020)

Prüfungsleistung für Modulabschlüsse: Mündliche Prüfung, Hausarbeit, Klausur (die genauen Modalitäten werden in der Vorlesung bekannt gegeben).

Zielgruppe

Philosophie Studierende im Haupt- und Nebenfach.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit