Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2019
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
++ Anmeldeprobleme sind behoben ++
Startseite    Anmelden     

Der Heilige von Montagnola: Hermann Hesses (1877-1962) Einfluss auf die Hippie-Bewegung - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 2220 Kurztext
Semester SoSe 2018 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 32 Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits Anmeldung Anmeldepflicht
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - Papier)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 14:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 04.05.2018 Hs 50 / Hohes Haus - Hs 50/402 (Hohes Haus - großer Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 10:00 bis 14:00 Einzeltermin am 22.06.2018 Hs 46 / Weißes Haus - Hs 46/006 (Seminarraum - bisher Hs 46/001) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 14:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 29.06.2018 Hs 51 / Altes Pächterhaus - Hs 51/02 (Domäne) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 15:30 c.t. Einzeltermin am 05.05.2018 Hs 50 / Hohes Haus - Hs 50/202 (Hohes Haus - großer Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 16:00 Einzeltermin am 23.06.2018 Hs 1 / Pächterhaus - Hs 1/007 (Domäne - Blauer Salon) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 15:30 c.t. Einzeltermin am 30.06.2018 Hs 50 / Hohes Haus - Hs 50/402 (Hohes Haus - großer Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Nieradka-Steiner, Magali, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
LIT-KuLi2 Kulturwiss. d. Lesens/Schreibens, TM 2: Einführung Lesen
LIT-IntDi Literatur, interdisziplinär
0ERA-4LP Veranstaltungen mit 4 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
LIT-KuLi1 Kulturwiss. d. Lesens/Schreibens, TM 1: Einführung Schreiben
LIT-KuLi3 Kulturwiss. d. Lesens/Schreibens (TM 3) / Kulturwiss. d. lit. Feldes (TM 1): Einführung ins literarische Feld: Institutionen, Akteure, Strukturen, Prozesse
LIT-Poet2 Poetik, TM 2: Poetik eines Autors/einer Gattung/eines Genres
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft
Inhalt
Literatur

Hermann Hesses Romane «Demian» (1919), «Siddhartha» (1922) «Der Steppenwolf» (1927) sind als Taschenbuchausgaben erhältlich und im Vorfeld des Kurses zu lesen.

Bemerkung

Studienleistung: Referat / schriftliche Aufgaben

Lerninhalte

Hermann Hesse wurde zwar 1946 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet, doch seine Bücher verkauften sich anfänglich nur schwer in den USA. Dies änderte sich schlagartig, als die jugendlichen Gegenbewegungen den deutschsprachigen Schriftsteller für sich entdeckten. Die Beat-Generation, die Nature Boys und später die Hippies stilisierten Hermann Hesse zum Guru, zum Heiligen von Montagnola. Orientalische Spiritualität, Selbstverwirklichung, Naturverbundenheit, experimentelle Lebensformen wurden aus seinen Werken herausgelesen. 1969 wurde sein 1927 erschienener Roman «Steppenwolf» allein in einem Monat 360.000mal verkauft. Seine Gesamtauflage erreichte in den folgenden Jahren 11 Millionen verkaufte Exemplare. Kein amerikanischer Schriftsteller erreichte so hohe Verkaufszahlen wie der 1877 im schwäbischen Calw geborene Dichter. Der Hesse-Boom fand seinen Niederschlag auch in Musik und Kunst. Die Popgruppe Steppenwolf lancierte mit «Born to Be Wild» einen Welthit, das Santana-Album «Abraxas» ist von Hesses «Demian» inspiriert. Andy Warhol schuf ein Poster, mit dem Hermann Hesse zu einer Ikone der Popkultur wurde. Auch der Psychologieprofessor Timothy Leary, bekannt durch seine Experimente mit LSD, fand Inspiration in Hesses Schriften. Für ihn war klar: Hermann Hesses «Steppenwolf» sei das perfekte Lehrbuch für einen LSD-Trip! Was hätte der 1962 in der Schweiz verstorbene Dichter wohl dazu gesagt?

Zielgruppe

Kulturwissenschaft des Lesens/Schreibens, TM 1, TM 2; Kulturwissenschaft des lit. Feldes, TM 1; Literatur, interdisziplinär, TM 1, TM 2; Poetik, TM 2.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018 , Aktuelles Semester: SoSe 2019
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz